Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund angeleint ist oder auf andere Weise gesichert wird. Belohnen Sie den Hund mit etwas, das er gerne mag, wenn er in der Nähe bleibt (z. B. Leckerlis), wenn Sie an Katzen, Eichhörnchen und anderen Tieren vorbeigehen, die Ihr Hund normalerweise jagen würde. Viel Aufmerksamkeit oder mehr Zeit im Freien können ebenfalls eine gute Belohnung sein, wenn Ihr Hund nicht übermäßig scharf auf Leckerlis ist.

Wenn Sie sich plötzlich umdrehen, klatschen Sie laut genug, um das Tier aufzuschrecken, damit es in Bewegung kommt, um es zu stoppen, wenn auch nur für einen kurzen Moment. Und das Wichtigste von allem: Wechseln Sie sofort die Seite, damit es sich daran gewöhnt, an Ihrer Seite zu folgen, anstatt den Weg zu gehen! Vergrößern Sie allmählich den Abstand zu dem, was Sie nicht wollen