Wenn Sie Probleme haben, auf die Toilette zu gehen, und Ihr Gastroenterologe andere mögliche Ursachen wie Zöliakie, Reizdarmsyndrom oder Morbus Crohn ausgeschlossen hat, empfehle ich, eine FODMAP-arme Diät zu versuchen. Denn eine FODMAP-arme Diät sollte immer zuerst ausprobiert werden, bevor Medikamente eingenommen werden, da sie im Gegensatz zu Abführmitteln keine dauerhaften Schäden an der Darmschleimhaut verursacht.
FODMAPs sind kurzkettige Kohlenhydrate, die vom Darm nicht absorbiert werden können und bei Personen, die darauf schlecht reagieren, zu Blähungen, Blähungen und Bauchbeschwerden führen. Die Vermeidung dieser Kohlenhydrate kann dazu beitragen, die Symptome von Verstopfung (und anderen Magen-Darm-Problemen) schnell zu verbessern. Die Hauptverursacher sind: Äpfel, Aprikosen