1. Ein großer, gut eingezäunter Hof mit einem Unterstand, vorzugsweise für das Spielen im Freien.
2. Reichlich hochwertiges Futter und stets frisches Wasser
3. Jeden Tag ein neues Spielzeug, um für Abwechslung zu sorgen (nicht nur das gleiche Spielzeug)
4. Zwei- bis viermal am Tag Spaziergänge oder Wanderungen bis zu einer halben Meile, die zügig, aber nicht anstrengend für die Gelenke sind. 5 Ein ruhiges Plätzchen im Haus, an das er sich zurückziehen kann, wenn er sich von den Aktivitäten in der Familie abkapseln möchte, entweder in der Wohnung oder in einem Hundeauslauf, der an der Wohnung befestigt und auf einer Seite offen ist, damit der Welpe trocken bleibt und sich nicht von dem, was draußen vor sich geht, isoliert fühlt